Logo
Aktuell Land

Nach Angriff mit Messer: Verdacht des versuchten Totschlags

Polizei
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Hechingen (dpa/lsw) - Ein Mann soll eine Bekannte mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt haben. Er sitzt nun wegen des Verdacht des versuchten Totschlags in Untersuchungshaft, wie die Polizei am Dienstag berichtete. Der 56-Jährige soll seine Begleiterin am Montag in einem Auto in Hechingen (Zollernalbkreis) attackiert haben. Die Ermittler fanden das Messer vor Ort und beschlagnahmten das Auto. Auch der Österreicher wurde schwer verletzt. Wie es dazu kam, war zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:211123-99-113591/2

Polizeibericht