Logo
Aktuell Land

Kein Führerschein: 21-Jähriger flüchtet vor Polizeikontrolle

Freudenstadt (dpa/lsw) - Ein 21-Jähriger ohne Führerschein ist in Freudenstadt vor einer Polizeikontrolle geflüchtet. Wie die Beamten am Sonntag mitteilten, beschleunigte der junge Mann, als ihn die Polizisten an einer Tankstelle anhalten und überprüfen wollten. Er fuhr mit ausgeschaltetem Licht und hoher Geschwindigkeit durch eine Tempo-30-Zone.

Am Ende der Straße kollidierte das Auto mit einem Taxi, das durch den Aufprall gegen einen Zaun gedrückt wurde. Dessen Fahrer (31) blieb unverletzt. Der 21-Jährige kam dagegen in ein Krankenhaus. Gegen ihn seien mehrere Strafverfahren eingeleitet worden, teilten die Beamten weiter mit. Der Mann war demnach nicht nur ohne Führerschein unterwegs, auch sein Auto war nicht zugelassen.

Mitteilung der Polizei

Schriftzug »Polizei«
Der Schriftzug »Polizei« auf einem Funkstreifenwagen. Foto: Jens Büttner/Archiv
Der Schriftzug »Polizei« auf einem Funkstreifenwagen. Foto: Jens Büttner/Archiv