Logo
Aktuell Polizeimeldung

Mann in Bar in Karlstraße mit Messer verletzt

Ein Mann ist nach einem Streit am frühen Sonntagmorgen in der Reutlinger Innenstadt durch einen Messerstich schwer verletzt worden. Nach einer Notoperation befindet er sich mittlerweile außer Lebensgefahr.

Symbolbild: DPA
Symbolbild: DPA
Symbolbild: DPA

REUTLINGEN. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geriet der 44-Jährige mit mehreren bislang unbekannten Männern in einer Bar in der Karlstraße in Streit, der in ein Handgemenge ausartete. Die Personen wurden daraufhin aus der Bar verwiesen.

Kurze Zeit später, etwa gegen vier Uhr, kam der 44-Jährige in die Bar zurück. Der Mann hatte eine stark blutende Kopfwunde sowie eine Stichverletzung. Nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort musste er in eine Klinik gebracht und sofort notoperiert werden.

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen verliefen im Anschluss erfolglos. Über den genauen Tatablauf, den Tatort und die Hintergründe liegen noch keine konkreten Erkenntnisse vor.

Deswegen bittet die Kriminalpolizei unter Telefon 07121/942-3333 um sachdienliche Hinweise. Insbesondere werden Gäste aus der Bar gebeten, sich zu melden. Weiterhin werden Zeugen gesucht, die in der Nähe der Karlstraße am frühen Sonntagmorgen verdächtige Wahrnehmungen gemacht, eine Auseinandersetzung beobachtet haben oder Personen weglaufen sahen. (pol)