Logo
Aktuell Polizeimeldung

Kühe stoppen Regionalbahn zwischen Rottenburg und Horb

Reicht’s noch für den Anschluss? Ein Blick in die Fahrplan-App gehört für Zugreisende inzwischen zum Alltag.  FOTO: DPA
FOTO: DPA Foto: Deutsche Presse Agentur
FOTO: DPA
Foto: Deutsche Presse Agentur

STARZACH. Zwei Kühe haben am Mittwochmorgen gegen 8 Uhr auf der Bahnstrecke zwischen Rottenburg und Horb eine Gefahrensituation verursacht. Die beiden Rinder standen nach bisherigen Erkenntnissen auf Höhe Starzach im Gleisbereich, als eine von Rottenburg kommende Regionalbahn sich näherte. Bei Erkennen der Tiere leitete der Triebfahrzeugführer des Zuges unverzüglich eine Schnellbremsung ein und konnte so einen Zusammenstoß verhindern.

Der Nahverkehrszug setzte im Anschluss seine Fahrt unbeschädigt fort. Die Paarhufer konnten kurz darauf durch die Halterin eingefangen und auf das umzäunte Weidegelände zurückgebracht werden. Wie die Tiere den zudem elektrisch gesicherten Weidebereich verlassen konnten, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen des Bundespolizeireviers Tübingen. Ob sich Reisende in Folge der Schnellbremsung verletzt haben, ist gegenwärtig unbekannt. Eventuelle Geschädigte werden daher gebeten sich unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden. (pol)