Logo
Aktuell Polizeimeldung

Drei Menschen bei Wohnhausbrand in Nürtingen verletzt

Dachstuhlbrand in Nürtingen. Foto: 7aktuell.de
Dachstuhlbrand in Nürtingen.
Foto: 7aktuell.de

NÜRTINGEN. Beim Brand eines Wohnhauses sind in Nürtingen (Neckarhausen) drei Bewohner verletzt worden - darunter ein Kind. Nach Polizeiangaben kam es bei dem Feuer am späten Mittwochabend gegen 22.30 Uhr außerdem zu einem hohen Schaden, teilt die Polizei mit. Mehrere Anrufer hätten per Notruf vom Brand des Dachstuhls berichtet. Eine 82-Jährige, ein 36-Jähriger sowie dessen 5-jähriger Sohn konnten sich selbst in Sicherheit bringen. Sie wurden in Krankenhäuser gebracht mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung, wie ein Polizeisprecher sagte. Ein Hund ist bei dem Feuer verendet. Zuvor weckte das Tier die Hausbewohner durch lautes Bellen auf, wie die Polizei auf GEA-Nachfrage bestätigte. Der Sachschaden wird auf mindestens 150.000 Euro geschätzt.

Die Feuerwehr war mit neun Fahrzeugen und 45 Einsatzkräften vor Ort. Der Brand wurde gegen 23.45 Uhr gelöscht. Während der Löscharbeiten war der Brandort weiträumig abgesperrt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. (pol/GEA)