Kunst

Neckarfront, Kloster Bebenhausen und Schloss Lichtenstein im Miniatur-Format

1 / 14
Tübingens Postkartenmotiv: Auch die Neckarfront hat Peter Bentjen nachgebaut.
Foto: Jürgen Meyer
1/14
Neckarfront west FOTO MEYER
Tübingens Postkartenmotiv: Auch die Neckarfront hat Peter Bentjen nachgebaut.
Foto: Jürgen Meyer
Ein Mann spielt seiner Liebsten auf dem Neckar ein Ständchen.
Foto: Jürgen Meyer
2/14
Auf Menschen, die auf der Mauer sitzen, dürfen natürlich nicht fehlen.
Foto: Jürgen Meyer
3/14
Peter Bentjen (links), Boxenstop-Chef Rainer Klink und das Kloster Bebenhausen.
Foto: Jürgen Meyer
4/14
Wenn man 50 Cent in den Automaten wirft, beginnt sich auf dem Klosterhof einiges zu bewegen - auch dieser Mann, der einen Rollstuhl schiebt.
Foto: Jürgen Meyer
5/14
Auch die Maler beginnen mit ihrem Werk an einem Gebäude des Klosters.
Foto: Jürgen Meyer
6/14
Hightlight: die Trauung im Live-Stream.
Foto: Jürgen Meyer
7/14
Gewimmel: die Hochzeitsgesellschaft sitzt zusammen.
Foto: Jürgen Meyer
8/14
Marktszene im Kloster Bebenhausen, auch ein Künstler ist am Werk.
Foto: Jürgen Meyer
9/14
Touristen, ein Postbote, Wanderer, ein Mönch: Gewimmel im Bebenhäuser Schlosshof.
Foto: Jürgen Meyer
10/14
Das Tübinger Rathaus in das neuste Werk von Peter Bentjen.
Foto: Jürgen Meyer
11/14
Das Rathaus ist das einzige Gebäude, für das Peter Bentjen je ein Foto als Vorlage benutzt hat.
Foto: Jürgen Meyer
12/14
Auch diese Kirche mitsamt Hochzeitsszene stammt von Peter Bentjen.
Foto: Jürgen Meyer
13/14
Das Schloss Lichtenstein kann ebenfalls im Peter-Bentjen-Raum bewundert werden.
Foto: Jürgen Meyer
14/14