Aktuell Ernährung

Satt sein genügt nicht: Was Milliarden Menschen fehlt

STUTTGART. Satt sein genügt nicht: Etwa 2,5 Milliarden Menschen weltweit fehlen nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) lebenswichtige Stoffe im täglichen Essen. Bei diesem Phänomen des »Hidden Hungers« (auf Deutsch: verborgener Hunger) fehlten in erster Linie Eisen, Jod, Zink und Vitamin A in der täglichen Nahrung, sagt der Ernährungswissenschaftler Hans Konrad Biesalski vom Food Security Center an der Universität Hohenheim. Noch bis zum 9. März diskutieren führende Wissenschaftler unter anderem aus Deutschland und den USA an der Hochschule über verborgenen Hunger.

Sushi mit Reis und Gurke ist für uns ein leckeres Luxus-Häppchen. Milliarden Menschen können höchstens Reis pur essen, und der e
Sushi mit Reis und Gurke ist für uns ein leckeres Luxus-Häppchen. Milliarden Menschen können höchstens Reis pur essen, und der enthält wichtige Stoffe nicht. Foto: dpa
Sushi mit Reis und Gurke ist für uns ein leckeres Luxus-Häppchen. Milliarden Menschen können höchstens Reis pur essen, und der enthält wichtige Stoffe nicht.
Foto: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen