Aktuell Weltspiegel

Ministerium warnt erneut vor türkischen Birnen

STUTTGART. Das Landwirtschaftsministerium warnt erneut vor dem Verzehr von Birnen aus der Türkei. Nach Auffälligkeiten im Vorjahr wurden auch in diesem Jahr gefährliche Konzentrationen des in der EU verbotenen Pflanzenschutzmittels Amitraz in den Früchten entdeckt, teilte Minister Peter Hauk (CDU) am Montag in Stuttgart mit. Die baden-württembergische Lebensmittelüberwachung habe in allen acht Proben erheblich über dem Grenzwert von 0,01 Milligramm pro Kilogramm liegende Rückstände gefunden.

Manche Birnen aus der Türkei sollen gefährliche Mengen eines verbotenen Pflanzenschutzmittels enthalten. ARCHIVFOTO: AP

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen