Aktuell Weltspiegel

»Kibo« ist montiert

HOUSTON. Sechseinhalb Stunden dauerte der Außeneinsatz: Dann hatten die Astronauten der US-Raumfähre »Discovery« erfolgreich das milliardenteure Forschungslabor »Kibo« an der Raumstation ISS montiert. Die kaputte Bordtoilette wurde anschließend auch repariert. Mehr als zwei Stunden betätigte sich der Russe Oleg Kononenko als Klempner, um eine neue Pumpe und an der wahrscheinlich bekanntesten Toilette zwischen Merkur und Mars einzubauen. Nach drei Tests stand fest: die Toilette funktioniert wieder. »Lasst uns beginnen, das Ding zu benutzen«, witzelte das russische Kontrollzentrum. Das Bordklo war in der vergangenen Woche ausgefallen, nachdem es sein Dienst seit sieben Jahren ohne größere Probleme verrichtet hatte. Die Ersatzpumpe wurde in letzter Minute vor dem Start des Shuttles aus Moskau nach Florida gebracht.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen