Aktuell Gesundheit

Für viele Senioren werden Pillen zur Gefahr

STUTTGART. Die Einnahme von täglich oft mehreren Medikamenten überfordert nach Angaben der Techniker Krankenkasse (TK) viele Senioren. Im Jahr 2010 mussten rund 1100 Menschen über 65 Jahren mit Arzneimittelvergiftungen in den Kliniken im Südwesten stationär behandelt werden, zwei Drittel davon Frauen. Darauf wies die TK in Baden-Württemberg hin und verwies auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes.

Foto: dpa
Foto: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen