Aktuell Notfälle

Etwa 1000 Verletzte nach Meteoriten-Absturz

Moskau (dpa) - Steinschlag aus dem All: Beim spektakulären Absturz eines Meteoriten am russischen Uralgebirge sind etwa 1000 Menschen verletzt worden, darunter mehr als 200 Kinder.

Einwohner von Tscheljabinsk schuen in den Himmel, wo noch immer Rauchschwaden zu sehen sind. Foto: Vyacheslav Nikulin
Einwohner von Tscheljabinsk schuen in den Himmel, wo noch immer Rauchschwaden zu sehen sind. Foto: Vyacheslav Nikulin
Einwohner von Tscheljabinsk schuen in den Himmel, wo noch immer Rauchschwaden zu sehen sind. Foto: Vyacheslav Nikulin

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen