Aktuell Luftverkehr

Erste Sofortzahlungen an Angehörige der Germanwings-Opfer

Frankfurt/Main (dpa) - Die Lufthansa hat damit begonnen, den Hinterbliebenen der Germanwings-Opfer Soforthilfen auszuzahlen. Der Betrag von 50 000 Euro pro Opfer sei bis Montagabend in bereits 80 Fällen angewiesen worden, sagte ein Sprecher des Dax-Konzerns in Frankfurt.

Zahlreiche Kerzen und Blumen wurden in Gedenken an die Opfer des Germanwings-Absturzes niedergelegt: Lufthansa zahlt nun die
Zahlreiche Kerzen und Blumen wurden in Gedenken an die Opfer des Germanwings-Absturzes niedergelegt: Lufthansa zahlt nun die ersten Soforthilfen an die Hinterbliebenen aus. Foto: Marcel Kusch/Archiv
Zahlreiche Kerzen und Blumen wurden in Gedenken an die Opfer des Germanwings-Absturzes niedergelegt: Lufthansa zahlt nun die ersten Soforthilfen an die Hinterbliebenen aus. Foto: Marcel Kusch/Archiv

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen