Aktuell Erdbeben

Erneut starkes Erdbeben in Japan - Mindestens 19 Todesopfer

Kumamoto (dpa) - Ein weiteres schweres Erdbeben im Südwesten Japans hat mindestens 19 Menschen in den Tod gerissen und schwere Schäden verursacht. Hunderte Menschen wurden in der am schwersten betroffenen Provinz Kumamoto verletzt, wie die Nachrichtenagentur Kyodo meldet.

In Mashiki setzen Rettungskräfte Spürhunde ein, um Verschüttete zu finden. Foto: Kimimasa Mayama
In Mashiki setzen Rettungskräfte Spürhunde ein, um Verschüttete zu finden. Foto: Kimimasa Mayama
In Mashiki setzen Rettungskräfte Spürhunde ein, um Verschüttete zu finden. Foto: Kimimasa Mayama

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen