Logo
Aktuell Panorama

»Bestes Aprilwetter« in Deutschland nach Ostern

Das war's mit dem Schnee: Nach Ostern hält der Frühling in Deutschland Einzug.

Sonnen an der Alster
Schon am Ostermontag war es an vielen Orten sonnig - wie hier in Hamburg. Foto: Markus Scholz
Schon am Ostermontag war es an vielen Orten sonnig - wie hier in Hamburg.
Foto: Markus Scholz

OFFENBACH. Bereits am frühen Dienstagmorgen klettern die Temperaturen an vielen Orten im Süden und Westen Deutschlands auf mehr als 10 Grad.

Höchstwerte zwischen 16 und 22 Grad erwartete der Deutsche Wetterdienst (DWD) dort im Laufe des Tages - doch dazu auch Schauer, die vom Westen nach Osten ziehen. Etwas kühler bleibt es im Norden und Osten bei höchstens 15 Grad.

Auf das Wochenende dürfen sich fast alle freuen: Bis zu 22 Grad und Sonne sollen es werden, etwas weniger an den Küsten. Bis dahin herrsche aber »bestes Aprilwetter«, sagte eine DWD-Meteorologin am Dienstagmorgen. Bei milden Temperaturen werde es regnerisch und wechselhaft, auch einzelne Gewitter mit Hagelschauern seien möglich. Am Donnerstag und Freitag kühlt sich die Luft auf Höchstwerte von 14 bis 16 Grad ab, dazu weht teils starker Wind. In den Nächten herrscht dann noch einmal Bodenfrost. (dpa)

Umfrage