Aktuell Weltspiegel

Ökosystem im All-Experiment: Veränderte Algen und reisekranke Fische

Erlangen - Für viele Menschen wird die Fahrt in den Urlaub regelmäßig zur Qual. Mit Übelkeit beim Autofahren und Erbrechen auf der Fähre schlägt die Reisekrankheit zu. Um die Ursachen herauszufinden, schicken Forscher nun Fische ins All.

Eine Doktoradin hält in der Universität Erlangen-Nürnberg in Erlangen ein Reagenzglas mit der Algenart Euglena gracilis Z in den
Eine Doktoradin hält in der Universität Erlangen-Nürnberg in Erlangen ein Reagenzglas mit der Algenart Euglena gracilis Z in den Händen. Die Alge ist Bestandteil eines Aquariums, das mit Posthornschnecken zu Forschungszwecken ins All geschickt werden soll. Die Fisch-Algen-Box startet vom kasachischen Weltraumbahnhof Baikonur in den Weltraum. Die Wissenschaftler der Uni erforschen mit dem Mini-Ökosystem, die Ursachen von Übelkeit und Erbrechen beim Menschen beim Reisen. Foto: dpa
Eine Doktoradin hält in der Universität Erlangen-Nürnberg in Erlangen ein Reagenzglas mit der Algenart Euglena gracilis Z in den Händen. Die Alge ist Bestandteil eines Aquariums, das mit Posthornschnecken zu Forschungszwecken ins All geschickt werden soll. Die Fisch-Algen-Box startet vom kasachischen Weltraumbahnhof Baikonur in den Weltraum. Die Wissenschaftler der Uni erforschen mit dem Mini-Ökosystem, die Ursachen von Übelkeit und Erbrechen beim Menschen beim Reisen. Foto: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen