Aktuell Politik

»Wir Landwirte sind doppelt geplagt«

STUTTGART/REUTLINGEN. Wenn sich Bauern Gehör verschaffen, dann tun sie das lautstark: 50 aus dem Landkreis Reutlingen griffen gestern gemeinsam mit 1 500 Kollegen aus ganz Baden-Württemberg zur Trillerpfeife. Eine Stunde lang bliesen sie auf dem Schlossplatz mehreren Discountern den Marsch, die sie für den Verfall der Milchpreise verantwortlich machen. Die Reutlinger waren mit dem Bus angereist, trugen einheitliche Mützen mit den Farben ihres Bauernverbandes und waren sich auch sonst recht einig: »Schluss mit dem ruinösen Preisdruck der modernen Raubritter.« Ihre Transparente ließen kaum Fragen offen: 45 Cent wollen sie für den Liter Milch. Was sie derzeit bekommen, sind gerade mal 36 bis 38 Cent.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen