Aktuell Geheimdienste

Verzicht auf NSA-Ermittlungsverfahren löst Empörung aus

Karlsruhe (dpa) - Generalbundesanwalt Harald Range will wohl nicht gegen den US-Geheimdienst NSA ermitteln. Die Opposition fordert ein Eingreifen der Bundesregierung. Netzaktivisten sind empört und prüfen weitere Rechtsmittel. Dabei hat Range offiziell noch nichts entschieden.

Die NSA hatte auch das Handy von Kanzlerin Merkel überwacht. Foto: Sven Hoppe/Archiv
Die NSA hatte auch das Handy von Kanzlerin Merkel überwacht. Foto: Sven Hoppe/Archiv
Die NSA hatte auch das Handy von Kanzlerin Merkel überwacht. Foto: Sven Hoppe/Archiv

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen