Aktuell Bahnprojekt

Verein: Grün-Rot schiebt direkte Demokratie auf die lange Bank

STUTTGART. Die Volksabstimmung über Stuttgart 21 vor einem Jahr sollte ein Fanal für mehr direkte Demokratie werden. Doch aus Sicht eines Bündnisses ist es weitgehend ungehört verhallt. Grün-Rot sei dem eigenen Anspruch nicht gerecht geworden.

Eine Hand wirft am 27.11.2011 im Rathaus in Sigmaringen (Baden-Württemberg) den Wahlumschlag zum Volksentscheid über das Projekt
Eine Hand wirft am 27.11.2011 im Rathaus in Sigmaringen (Baden-Württemberg) den Wahlumschlag zum Volksentscheid über das Projekt Stuttgart 21 in die Wahlurne. Ein aus Sicht der S-21-Gegner wenig erfreuliches Ereignis, die Volksabstimmung über den Weiterbau des Vorhabens, jährt sich am 27.11.2012. FOTO: DPA
Eine Hand wirft am 27.11.2011 im Rathaus in Sigmaringen (Baden-Württemberg) den Wahlumschlag zum Volksentscheid über das Projekt Stuttgart 21 in die Wahlurne. Ein aus Sicht der S-21-Gegner wenig erfreuliches Ereignis, die Volksabstimmung über den Weiterbau des Vorhabens, jährt sich am 27.11.2012. FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen