Aktuell Landtag

Uneinigkeit bei Chance auf Frauenförderung im Wahlrecht

Stuttgart (dpa/lsw) - Sozialministerin Katrin Altpeter (SPD) sieht die Chancen für eine grundlegende Reform des Landtagswahlrechts mit der Einführung einer Zweitstimme schwinden. »Bei der Frage des Listenwahlrechts bin ich eher skeptisch, weil ich sehe, dass es keine Mehrheiten dafür gibt«, sagte sie in Stuttgart.

Katrin Altpeter (SPD)
Katrin Altpeter (SPD) Foto: dpa
Katrin Altpeter (SPD)
Foto: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen