Aktuell Politik

Reutlinger wurde vom Gefangenen zum Knast-Besitzer

Bis zur Wende sperrte die DDR im Zuchthaus Cottbus mindestens 20 000 Menschen ein – die meisten von ihnen als politische Gefangene. Viele davon wurden von der Bundesrepublik freigekauft. Inzwischen hat ein Verein ehemaliger Gefangener das Gefängnisgelände übernommen und ein Dokumentationszentrum und Museum eingerichtet. Eines der Mitglieder ist Klaus Schurig aus Reutlingen. Der 76-Jährige war in den Siebzigerjahren dort neun Monate inhaftiert

Aus dem Zuchthaus Cottbus wurde das Menschenrechtszentrum: Das Hauptgebäude beherbergt Ausstellungen und ein Museum. Fotos: Gise
Aus dem Zuchthaus Cottbus wurde das Menschenrechtszentrum: Das Hauptgebäude beherbergt Ausstellungen und ein Museum. Fotos: Gisel Foto: Brigitte Gisel
Aus dem Zuchthaus Cottbus wurde das Menschenrechtszentrum: Das Hauptgebäude beherbergt Ausstellungen und ein Museum. Fotos: Gisel
Foto: Brigitte Gisel

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen