Aktuell Justiz

Pussy-Riot-Urteil: Moskau weist Kritik indirekt zurück

Moskau (dpa) - Russland hat die scharfe weltweite Kritik an dem Urteil gegen drei Aktivistinnen der Punkband Pussy Riot indirekt zurückgewiesen und im Gegenzug auf Gesetze in Deutschland verwiesen. Dort drohten für die Beleidigung religiöser Gefühle laut Gesetz bis zu drei Jahre Haft.

Für ein »Punkgebet« gegen Putin sollen drei junge Frauen für je zwei Jahre ins Straflager. Foto: Sergei Karpukhin
Für ein »Punkgebet« gegen Putin sollen drei junge Frauen für je zwei Jahre ins Straflager. Foto: Sergei Karpukhin
Für ein »Punkgebet« gegen Putin sollen drei junge Frauen für je zwei Jahre ins Straflager. Foto: Sergei Karpukhin

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen