Aktuell Politik

Problem Mautflucht unterschätzt

KARLSRUHE/FREIBURG. In Baden-Württemberg stöhnen immer mehr Städte und Gemeinden an den großen Bundesstraßen über zusätzlichen Schwerlastverkehr durch Mautflüchtlinge. Um die seit Jahresbeginn erhobenen Gebühren zu sparen, wählen Lastwagenfahrer zunehmend den kostenfreien Umweg über Bundes- und Landstraßen. Erste Zählungen betroffener Gemeinden gehen von einem Anstieg des Lkw-Verkehrs zwischen 10 und 30 Prozent aus. Vorläufiger Gewinner der »Brummi-Karawanen« scheinen die an den exponierten Bundesstraßen gelegenen Tankstellen und Rastplätze zu sein. Bei einer Tankstation in Hechingen (Zollernalbkreis) ist der Umsatz seit Januar um 20 Prozent gestiegen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen