Aktuell Politik

Obama und Sarkozy einig in Iran-Frage

PARIS. US-Präsident Barack Obama hat seinen Willen bekräftigt, dem Iran die Hand zu reichen. Allerdings könnten die USA nicht akzeptieren, dass das Land im Nahen Osten die Weiterverbreitung von Atomwaffen vorantreibe. Das sagte Obama am Samstag nach einem Gespräch mit Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy in Caen. Sarkozy betonte, dass »die unvernünftigen Erklärungen des Präsidenten (Mahmud) Ahmadinedschad« nicht zu akzeptieren seien. »Wenn der Iran zivile Atomkraft will, hat er das Recht dazu - militärische Atomkraft, nein!«, sagte Sarkozy. »Die USA und Frankreich gehen in dieser Frage Hand in Hand.«

US-Präsident Barack Obama (2.v.r.) und sein französischer Amtskollege Nicolas Sarkozy (rechts) in Caen, links im Bild die Ehefra

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen