Aktuell Politik

Obama-Berater tritt zurück

WASHINGTON. Der Umweltberater von US-Präsident Barack Obama, Van Jones, ist nach massiver Kritik aus dem republikanischen Lager zurückgetreten. Jones begründete seinen Schritt mit einer »bösartigen Schmierenkampagne« des politischen Gegners. Jones war wegen seiner Unterschrift unter eine Petition von 2004 unter Beschuss geraten. Darin wird eine Untersuchung gefordert, die klären soll, ob die Regierung von Präsident George W. Bush alles getan habe, um die Terrorangriffe vom 11. September 2001 zu verhindern. Jones entschuldigte sich: Er habe die Petition damals nicht aufmerksam gelesen. Seinen Rücktritt begründete er damit, dass er den Präsidenten in seinem »historischen Kampf« um die Gesundheitsreform und für saubere Energien nicht behindern wolle. (dpa)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen