Aktuell Politik

Mzoudi bleibt auf freiem Fuß

KARLSRUHE. Der Angeklagte im Hamburger Terrorprozess um die Anschläge des 11. September 2001 bleibt vorerst auf freiem Fuß. Der Bundesgerichtshof (BGH) verwarf am Freitag die Beschwerde von Generalbundesanwalt Kay Nehm gegen die Freilassung des Marokkaners Abdelghani Mzoudi. Die Entscheidung des Hanseatischen Oberlandesgerichts (OLG) lasse keine groben Fehler erkennen, heißt es in einer Mitteilung des BGH vom Freitag. Das OLG hatte vergangene Woche im laufenden Prozess überraschend den Haftbefehl gegen Mzoudi aufgehoben.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen