Aktuell Migration

Kritik an de Maizière wegen Aussetzung des Familiennachzugs

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat mit seiner Ankündigung, den Familiennachzug von Flüchtlingen über März 2018 hinaus aussetzen zu wollen, heftige Kritik bei Hilfsorganisation und bei der Opposition ausgelöst.

Der Innenminister spricht im Zusammenhang mit dem Familiennachzug von »gewaltigen« Zahlen. Foto: Kay Nietfeld
Ex-Innenminister Thomas de Maizière. Foto: Kay Nietfeld
Ex-Innenminister Thomas de Maizière. Foto: Kay Nietfeld

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen