Aktuell Politik

»Keine Generalvollmacht für die Regierung«

REUTLINGEN. Der Reutlinger Bundestagsabgeordnete Ernst-Reinhard Beck (CDU) will im Bundestag nur dann einer Änderung des Euro-Rettungsschirm zustimmen, wenn das Parlament angemessen beteiligt wird. Im Interview des »Reutlinger General-Anzeiger« (Wochenendausgabe) sagte er: »Ich werde keiner Regelung zustimmen, der Regierung eine Generalvollmacht ausstellt. Wenn es um Geld der Steuerzahler geht, ist es für mich als direkt gewählten Abgeordneten unabdingbar, dass das Parlament klar beteiligt wird.«

Ernst-Reinhard Beck (CDU) pocht auf die Rechte der Volksvertreter. FOTO: NIETHAMMER
Ernst-Reinhard Beck (CDU) pocht auf die Rechte der Volksvertreter. Foto: Markus Niethammer
Ernst-Reinhard Beck (CDU) pocht auf die Rechte der Volksvertreter.
Foto: Markus Niethammer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen