Aktuell Politik

Immer mehr ambulante Operationen

STUTTGART. Morgens zur Operation, spätestens abends wieder auf dem heimischen Sofa - so sieht aus Sicht der Techniker Krankenkasse (TK) bei vielen kleineren Eingriffen die Zukunft aus. Wie aus einer neuen Studie der TK hervorgeht, kommt Baden-Württemberg dem Ziel näher. Zwischen 2002 und 2004 stieg die Zahl der ambulanten Operationen bei den fünf häufigsten Eingriffen an TK-Mitgliedern um 40 Prozent auf 6 728. Erstmals zeigte sich dabei ein Verlagerungseffekt, denn stationäre Eingriffe gingen bei den gleichen Diagnosen um rund 12 Prozent zurück, so Andreas Vogt, Leiter der TK-Landesvertretung am Mittwoch in Stuttgart.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen