Aktuell Politik

Hilfen bei den Hausaufgaben angeboten

SOFIA. Baden-Württemberg will bei den Donauländern des früheren Ostblocks ökonomisch den Fuß in der Tür behalten. Die Chancen stehen nicht schlecht, wie sich bei einem Kurztrip von Günther Oettinger nach Bulgarien zeigte. Begleitet wurde der Ministerpräsident dabei von einer Wirtschaftsdelegation. An ihrer Spitze: GEA-Verleger Valdo Lehari jr., der in seiner Funktion als Präsident des Europäischen Verlegerverbandes (Enpa) wichtige Kontakte vermittelte. Der Ministerpräsident jenes fernen Bundeslandes bekam in der Hauptstadt Sofia gestern den größten aller denkbaren Bahnhöfe: Staatspräsident, Premierminister, Parlamentspräsident, Wirtschaftsminister, Außenminister - die Tagesordnung für den Gast aus Baden-Württemberg war prominenzgesättigt und nur per Blaulicht-Eskorten durch die verstopften Straßen der Millionenstadt einzuhalten.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen