Aktuell Politik

Haftstrafe für Kaplan

ISTANBUL. Der als »Kalif von Köln« bekannt gewordene Islamistenführer Metin Kaplan ist am Montag von einem Gericht in Istanbul zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Gericht befand Kaplan schuldig, 1998 einen Anschlag auf das Mausoleum von Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk in Ankara geplant zu haben. Das Gericht sprach ihn darüber hinaus des Versuchs schuldig, die verfassungsgemäße Ordnung mit Waffengewalt außer Kraft zu setzen. Dies entspricht dem Hochverrat. Kaplan werde Rechtsmittel gegen das Urteil einlegen, kündigte sein Anwalt Husnu Tuna an.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen