Aktuell Politik

Größtes Waffenversteck der ETA ausgehoben

MADRID. Die spanische und französische Polizei hat das wichtigste Waffenversteck der ETA ausgehoben. Damit seien die Terroristen der baskischen Untergrundorganisation von der Versorgung mit Nachschub an Sprengstoff weitgehend abgeschnitten, berichtete die Madrider Zeitung »El País«. Das Lager sei in den französischen Pyrenäen in der Nähe der Grenze zu Spanien entdeckt worden. Dort stellten die Beamten 330 Kilogramm Sprengstoff sicher. Damit hoben die Ermittler in den vergangenen vier Tagen sieben Waffenverstecke der ETA mit fast einer halben Tonne Sprengstoff aus.

Waffenversteck im Wald: Die französische Polizei stellte an sieben Orten Waffen und Sprengstoff der ETA sicher.
FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen