Aktuell Politik

Fluglinien lassen Oettinger abblitzen

KARLSRUHE. Im Streit um die Verlagerung von Stuttgarter Urlaubsfliegern zum Baden-Airport blitzt Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) bei Fluggesellschaften und Luftfahrtexperten weiterhin deutlich ab. Eine Auslagerung von Urlaubsfliegern nach Rheinmünster (Kreis Rastatt), um Stuttgart zu entlasten, liege nicht in den Händen der Politik, machten Sprecher mehrerer Unternehmen deutlich. Weitere Kritiker des Vorschlags von Oettinger verwiesen auf die vergleichsweise schlechte Verkehrsanbindung des Baden-Airports und fordern millionenschwere Investitionen in das Nahverkehrsnetz.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen