Aktuell Politik

Entführer töten im Jemen zwei Deutsche und eine Koreanerin

SANAA. Extremisten haben im Jemen zwei deutsche Frauen und eine Koreanerin getötet. Sie waren am vergangenen Freitag gemeinsam mit sechs weiteren Ausländern nördlich von Sanaa entführt worden. Beamte in der nordwestlichen Provinz Saada berichteten, die Leichen der drei Frauen, die mit Pistolen und Dolchen umgebracht wurden, seien am Montag im Nuschur-Tal nahe der Ortschaft Akwan entdeckt worden. Andernorts in dem Tal fanden die Sicherheitskräfte später zwei kleine Mädchen. Die Kinder, die gemeinsam mit den Frauen verschleppt worden waren, waren am Leben.

In einem trockenen Flusstal nördlich von Sanaa sollen die Leichen zweier deutscher Frauen und einer Koreanerin entdeckt worden s

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen