Aktuell Politik

DLRG: Zu viele Nichtschwimmer

KARLSRUHE. Angesichts mehrerer teils tödlicher Badeunfälle in den vergangenen Wochen warnen Rettungsschwimmer vor einer »erschreckend hohen Zahl an Nichtschwimmern«. Fast ein Viertel der Deutschen könne nicht oder nur schlecht schwimmen. »Besonders für Kinder, die noch keine Vorstellung von Gefahren haben, ist dies problematisch«, sagte der DLRG-Präsident des Landesverbandes Baden, Norbert Sy. Er appellierte an die Kommunen, Bäder als Ausbildungsstätten zu erhalten und rief Schulen auf, mehr Schwimmunterricht anzubieten. Auch Eltern seien in der Pflicht: »Sie sollten dafür sorgen, dass Kinder so früh wie möglich schwimmen lernen.«

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen