Aktuell Politik

Das Kosovo und die Quadratur des Kreises

REUTLINGEN. In Belgrad beginnen heute die neuen und entscheidenden Verhandlungen über die Zukunft der südserbischen Provinz Kosovo. Der bisherige UN-Vermittler, der ehemalige finnische Ministerpräsident Ahtisaari, hatte eine eingeschränkte, international überwachte Selbstständigkeit (unter dem Dach der EU) vorgeschlagen. Die Kosovo-Albaner stimmten dem zu, weil sie damit dem Ziel der staatlichen Unabhängigkeit den entscheidenden Schritt näher gekommen wären. Serbien lehnte aus diesem Grunde ab. Die internationale Gemeinschaft ist angesichts der sich gegenüberstehenden, nicht vereinbaren territorialen Ansprüche der Kosovo-Albaner und Serbiens weitgehend ratlos. Der neue EU-Chefunterhändler, der deutsche Spitzendiplomat Wolfgang Ischinger sucht jetzt nach der Quadratur des Kreises.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen