Aktuell Arbeitsmarkt

Bundestag verabschiedet Mindestlohn

Berlin (dpa) - Nach jahrelangem Kampf der Gewerkschaften hat der Bundestag mit sehr großer Mehrheit einen gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde verabschiedet. Dem Gesetzentwurf von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) stimmten am Donnerstag 89 Prozent der anwesenden Abgeordneten zu.

Andrea Nahles stimmt über den Mindestlohn ab. Von den 601 abgegebenen Stimmen votierten 535 für das Gesetz. Foto: Maurizio Ga
Andrea Nahles stimmt über den Mindestlohn ab. Von den 601 abgegebenen Stimmen votierten 535 für das Gesetz. Foto: Maurizio Gambarini
Andrea Nahles stimmt über den Mindestlohn ab. Von den 601 abgegebenen Stimmen votierten 535 für das Gesetz. Foto: Maurizio Gambarini

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen