Aktuell Politik

Betreuung wird kaum angenommen

STUTTGART/ULM. Die Hausaufgabenbetreuung am achtjährigen Gymnasium wird aus Sicht von Gymnasiallehrern und Eltern nur von wenigen Schülern wahrgenommen. »Die Inanspruchnahme ist geringer als wir angesichts der massiven Kritik an G8 erwartet haben«, bilanziert der Landeschef des Philologenverbandes, Bernd Saur. Auch die Landeselternbeirats-Vizechefin Sylvia Wiegert sagt: »Wir haben von vielen Schulen die Rückmeldung, dass die Betreuung gar nicht so angenommen wird, wie es der Bedarf erwarten ließe.«

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen