Aktuell Politik

Althaus kämpft ums politische Erbe

ERFURT. Für Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) ist die Sache klar: Bei der Landtagswahl in Thüringen am 13. Juni einfach das Kreuz bei der Union machen und dann ein Weißbier trinken. In der heißen Phase des Wahlkampfes leistet der erfolgreiche Bayernregent Thüringens Regierungschef Dieter Althaus (CDU) nach Kräften Schützenhilfe. »Von Bayern lernen heißt siegen lernen«, ruft ein CDU-Mitglied. Doch von bayerischen Verhältnissen mit einer Stimmenmehrheit von fast 61 Prozent ist die Thüringer CDU nach jüngsten Umfragen weit entfernt: Die absolute Unions-Mehrheit ist am Wanken.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen