Aktuell Konflikte

Über 30 Tote bei Kämpfen zwischen Armenien und Aserbaidschan

Eriwan/Baku (dpa) - Bei einer der heftigsten militärischen Eskalationen seit Jahren zwischen den Südkaukasusrepubliken Armenien und Aserbaidschan sind mindestens 30 Soldaten getötet worden. Die Gefechte um die Unruheregion Berg-Karabach waren in der Nacht ausgebrochen.

Ausgetrocknete Bett des Flusses Terter: Hier verläuft die Grenze zwischen Aserbaidschan und der abtrünnigen Region Berg-Karab
Ausgetrocknete Bett des Flusses Terter: Hier verläuft die Grenze zwischen Aserbaidschan und der abtrünnigen Region Berg-Karabach. Foto: Andreas Stein/Archiv
Ausgetrocknete Bett des Flusses Terter: Hier verläuft die Grenze zwischen Aserbaidschan und der abtrünnigen Region Berg-Karabach. Foto: Andreas Stein/Archiv

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen