Aktuell Nicht zugeordnet

Suche nach Vermissten an Kölner Einsturzstelle geht weiter

KÖLN. In Köln ist heute die Suche nach möglichen Verschütteten an der Einsturzstelle des Historischen Stadtarchivs wieder aufgenommen worden. Das Archivgebäude und zwei benachbarte Wohnhäuser waren am Dienstag zusammengebrochen, möglicherweise durch einen Erdrutsch aufgrund eines U-Bahn-Baus. Nach Angaben der Feuerwehr werden noch zwei bis fünf Menschen vermisst, die Zahlen schwanken je nach Zeugenaussage. In der Nacht waren die Rettungskräfte damit beschäftigt, ein weiteres Absacken des Bodens zu verhindern.

In Köln stürzte am Dienstag das Historische Stadtarchiv ein. Mehr Fotos in unserer Bildergalerie.
FOTO: DPA
Nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs suchen die Retter heute weiter nach Verschütteten. FOTO: DPA
Nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs suchen die Retter heute weiter nach Verschütteten. FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen