Aktuell Nationalmannschaft

Nationalmannschaft: Bloß keine Sekunde zu spät kommen

SANTO ANDRÉ. Manuel Neuer gibt sich total gelassen. Das Achtelfinale gegen Algerien ist Vergangenheit, und der Bundestrainer hat in einem Exklusivinterview für eine deutsche Wochenzeitung erkennen lassen, dass er weiter auf Kapitän Philipp Lahm im Mittelfeld setzt. Das Interview war am Ende alt, vor dem Achtelfinale gegen Algerien recherchiert, nach neuen Kommunikationskriterien Lichtjahre weit weg. Torwarttrainer Andreas Köpke hält im Viertelfinale gegen Frankreich am Freitag in Rio de Janeiro (18 Uhr/ARD) Kurskorrekturen für denkbar:

Manuel Neuer strahlt eine Souveränität aus, die den Welttorhüter vielleicht doch noch über alle seine Vorgänger hinweghebt. FOTO
Manuel Neuer strahlt eine Souveränität aus, die den Welttorhüter vielleicht doch noch über alle seine Vorgänger hinweghebt. Foto: dpa
Manuel Neuer strahlt eine Souveränität aus, die den Welttorhüter vielleicht doch noch über alle seine Vorgänger hinweghebt.
Foto: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen