Aktuell Nicht zugeordnet

Milliardenverlust bei GM - Aktionstag für Opel-Rettung

RÜSSELSHEIM. Im Ringen um die Zukunft des Autobauers Opel wollen Mitarbeiter der GM-Tochter in ganz Europa heute für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze und gegen Standortschließungen demonstrieren. Zur zentralen Kundgebung am Opel-Stammsitz in Rüsselsheim erwartet der Gesamtbetriebsrat bis zu 15 000 Teilnehmer. Unterdessen sprach sich Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee für einen Einstieg des Staates bei Opel aus. Die Länder, die Opel- Standorte haben, könnten sich am Unternehmen beteiligen.

Wie geht's weiter mit Opel? Ein Spitzentreffen soll Klarheit bringen. FOTO: DPA
Wie geht's weiter mit Opel? Ein Spitzentreffen soll Klarheit bringen. FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen