Aktuell Nicht zugeordnet

Merkel kündigt neue Afghanistan-Konferenz an

BERLIN. Frankreich, Großbritannien und Deutschland drängen darauf, Afghanistan verstärkt auf einen Abzug der internationalen Truppen vorzubereiten. Noch für dieses Jahr werde eine internationale Konferenz anvisiert, um weitere Entwicklungsschritte für Afghanistan abzustecken. Das sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei einem Treffen mit dem britischen Premierminister Gordon Brown in Berlin. Die afghanische Regierung solle darauf vorbereitet werden, zunehmend mehr eigene Verantwortung zu übernehmen, damit das internationale Engagement Schritt für Schritt zurückgefahren werden könne. Ziel sei, deutlichere Fortschritte zum Beispiel bei der Ausbildung der afghanischen Armee und Polizei zu erreichen.

Bundeswehr-Soldaten in Afghanistan. Bei einer Konferenz soll über die Truppenpräsenz am Hindukusch beraten werden.
FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen