Aktuell Nicht zugeordnet

Konjunktur-Gipfel: Ökonomen warnen vor Aktionismus

BERLIN. Vor dem heutigen Spitzentreffen zur Konjunkturkrise im Kanzleramt haben Spitzenpolitiker und Ökonomen vor übereilten Aktionen gewarnt. Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) lehnte die Abschaffung des Solidaritätszuschlags ab. »Das hilft in der jetzigen Phase nicht«, sagte er der »Neuen Osnabrücker Zeitung«. Auch der Teilverstaatlichung krisengeschüttelter Branchen wie der Autoindustrie erteilte der SPD-Politiker eine Absage. Vize-Kanzler Frank-Walter Steinmeier (SPD) will die Sicherung von Arbeitsplätzen in den Mittelpunkt des Spitzentreffens stellen.

Mehr Geld in der Hand: Vier von fünf Bürgern sprechen sich angesichts der Wirtschaftskrise in einer Umfrage für Steuersenkungen
Heute soll der Doppeletat der Stadt beschlossen werden. FOTO: DPA
Heute soll der Doppeletat der Stadt beschlossen werden. FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen