Aktuell WM kurios

Gefängnis für »Goleos« Produzenten

Viele Menschen mögen das Maskottchen der Fußball-WM 2006 in Deutschland als ästhetisches Verbrechen empfunden haben, per Gesetz strafbar sind solche Verstöße gegen den guten Geschmack allerdings nicht. Trotzdem landete der Produzent von »Goleo«, Ottmar Pfaff, Gründer der Plüschtierfirma »Nici«, im Gefängnis. Nicht etwa, weil er sich erdreistet hatte, die völlig misslungene Löwenmutation zu vermarkten, sondern wegen Betrugs. Mildernde Umstände ließ der Richter für einen Menschen, der tagein, tagaus von Figuren wie »Goleo« umgeben ist, nicht walten.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen