Aktuell Nicht zugeordnet

Europa will Finanzmärkte stärker kontrollieren

BERLIN. Die Spitzen der führenden EU-Länder sind in Berlin zusammengekommen, um sich auf gemeinsame Positionen für schärfere Kontrollen der globalen Finanzmärkte zu einigen. Schwerpunkte der Beratungen im Kanzleramt sind strengere Regelungen für spekulative Hedgefonds und Rating-Agenturen. Die Teilnehmer wollen weiter Druck auf internationale Steueroasen machen sowie die Ablehnung von protektionistischen Tendenzen in der Weltwirtschaft bekräftigen.

Die Krise zwingt zum Handeln: Europas Staatschefs drängen auf lückenlose Regeln für die Finanzmärkte. FOTO: DPA
Die Krise zwingt zum Handeln: Europas Staatschefs drängen auf lückenlose Regeln für die Finanzmärkte. FOTO: DPA
Die Krise zwingt zum Handeln: Europas Staatschefs drängen auf lückenlose Regeln für die Finanzmärkte. FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen