Aktuell Kommentar

Ärgerlich und gefährlich

Ein Blick zurück: Bei der WM 2010 in Südafrika zeigte der spanische Unparteiische Alberto Undiano im deutschen Gruppenspiel gegen Serbien (0:1) sechs gelbe und eine gelb-rote Karte. Die Aufregung war groß, Undiano habe jegliches Augenmaß vermissen lassen, hieß es. Dies nur deshalb, weil jetzt eine Welle der Empörung über die Schiedsrichter der WM in Brasilien hereinbricht. Anlass dazu lieferte mit Carlos Velasco erneut ein spanischer Referee, der das Viertelfinale zwischen Brasilien und Kolumbien (2:1) zu locker laufen ließ – mit dem Ergebnis, dass Brasiliens Superstar Neymar Opfer eines im wahrsten Sinne hinterhältigen Fouls des Kolumbianers Zuniga wurde.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen