Logo
Aktuell Basketball

Neuer Tigers-Trainer: Spradley folgt auf Kämpf

Die Tübinger Basketballer haben einen neuen Übungsleiter gefunden: Doug Spradley wird den Zweitligisten in der neuen Saison trainieren.  Der Deutsch-Amerikaner kennt sich mit Aufstiegen bestens aus.

Doug Spradley
Aller Voraussicht nach wird Doug Spradley am Mittwoch als neuer Tigers-Coach vorgestellt. FOTO: EIBNER
Aller Voraussicht nach wird Doug Spradley am Mittwoch als neuer Tigers-Coach vorgestellt. FOTO: EIBNER

TÜBINGEN. Der Basketball-Zweitligist Tigers Tübingen lädt an diesem Mittwoch zu einer Pressekonferenz mit dem neuen Trainer ein. Die Überraschung wäre groß, wenn da dann ein anderer als Doug Spradley sitzen würde.

Der Deutsch-Amerikaner hat viel Erfahrung in der Pro A, führte er doch bereits Paderborn, Würzburg und Vechta in die erste Liga. Der 52-Jährige hatte in der nun zu Ende gehenden Spielzeit pausiert. Von Februar 2017 bis zum Ende der Saison 2017/18 coachte Spradley Rasta Vechta – das Team, das derzeit in der Bundesliga für Furore sorgt.

Damit liegt Tigers-Geschäftsführer Robert Wintermantel im Zeitplan, wollte er doch noch vor Ostern den neuen Kommandogeber gefunden haben. Spradley wird Nachfolger von Georg Kämpf, der den erfolglosen Trainer-Novizen Aleksandar Nadjfeji Mitte Januar beerbt hatte und die Mannschaft aus dem Abstiegskampf fast noch in die Play-offs führte.

Spradleys Aufgabe wird nicht einfach, muss der neue Hoffnungsträger doch mit Wintermantel abermals eine nahezu komplett neue Mannschaft zusammenstellen. Nur Center Enosch Wolf hat bekanntlich einen Vertrag für die im Herbst beginnende Spielzeit. (GEA)