Aktuell Stuttgart - Rom 0:2

VfB hilft nur noch ein Wunder

STUTTGART. Sprechchöre und tosender Applaus nach gelungenen VfB-Aktionen, gellende Pfeiffkonzerte für den Gegner: Die Stimmung in der Stuttgarter Mercedes-Benz Arena war lange nicht mehr so gut wie am gestrigen Abend. Geholfen hat’s aber nichts. Trotz permanenter Anfeuerung der 28 750 Zuschauer hat der VfB Stuttgart das Achtelfinal-Hinspiel in der Europa League gegen Lazio Rom mit 0:2 (0:1) verloren und braucht im Rückspiel am 14. März in der italienischen Hauptstadt schon ein Wunder, um doch noch das Viertelfinale zu erreichen.

Christian Genter verlor den Ball, Ogenyi Onazi marschierte durch die VfB-Abwehr und erzielte das 2:0 für die Römer. FOTO: EIBNER
Christian Genter verlor den Ball, Ogenyi Onazi marschierte durch die VfB-Abwehr und erzielte das 2:0 für die Römer. FOTO: EIBNER
Christian Genter verlor den Ball, Ogenyi Onazi marschierte durch die VfB-Abwehr und erzielte das 2:0 für die Römer. FOTO: EIBNER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen