Aktuell Volleyball

TVR wehrt sich nach Kräften

TÜBINGEN. Nach beherztem Kampf, aber letztendlich doch chancenlos, hat sich der Bundesligist EnBW TV Rottenburg in seiner bisher besten Saison aus den Play-offs um die deutsche Volleyball-Meisterschaft von seinen Fans verabschiedet. Im Viertelfinal-Rückspiel gegen den SCC Berlin gab es am Mittwochabend in der Tübinger Paul-Horn-Arena vor der Saison-Minus-Kulisse von 1 600 Zuschauern eine 0:3 (19:25, 16:25, 22:25)-Niederlage, nachdem der TVR bereits im Hinspiel bei den Charlottenburgern vor einer Woche ohne Satzgewinn geblieben war.

Fingerspitzengefühl: TVR-Diagonalspieler Falko Steinke (links) im Duell mit dem Berliner Christoph Schwarz.  FOTO: NIETHAMMER
Fingerspitzengefühl: TVR-Diagonalspieler Falko Steinke (links) im Duell mit dem Berliner Christoph Schwarz. Foto: Markus Niethammer
Fingerspitzengefühl: TVR-Diagonalspieler Falko Steinke (links) im Duell mit dem Berliner Christoph Schwarz.
Foto: Markus Niethammer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen